Querbeet in den Berchtesgadener Alpen

Ursprünglich war am letzten Wochenende im Juni die Besichtigung der Eiskogelhöhle im Tennengebirge geplant. Da machte die Fußballeuropameisterschaft einen Strich durch die Rechnung. Statt der Höhle sollte es die Berchtesgadener Sommerreib’n werden. Im Frühjahr hatten sich einige Querbeetler gemeldet, die später aber wieder absprangen. Ich dachte schon allein unterwegs zu sein, als sich Margit am Donnerstag meldete.

Mit Karl in die Berchtesgadener Alpen

Über Karl

Ich bin Physiker im Ruhestand
Dieser Beitrag wurde unter Touren, Tourenberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s